"... und den neuen Tag wie ein neues Leben beginnen." – Edith Stein

Kirchenchor St. Pius

Zur Kirchengemeinde St. Pius gehört von Anfang an auch der Kirchenchor St. Pius. Als 1956 die neue Seelsorgeeinheit St. Pius von St. Bonifatius abgetrennt wurde, lud der für den Bereich zuständige Kaplan Wemmer am 11. Juni 1956 einige Männer und Frauen zu sich nach Hause in die Barbarastraße 2 ein. Er unterrichtete die Anwesenden über die Aufgaben und den Sinn eines Chores und mit dem gemeinsamen Singen eines Liedes wurde der bis heute bestehende Chor gegründet. Schon im Juli 1956 konnte Frau Gertrud Richter als Chorleiterin gewonnen werden, ein erster Vorstand wurde gewählt und man hatte schon so viele Interessierte, dass mehrstimmig gesungen werden konnte. (Frauen: Sopran und Alt, Männer: Tenor und Bass). 1961 zählte der Chor bereits 42 aktive Mitglieder. 1976 stieg die Zahl sogar auf 70 Mitglieder an. Diese Mitgliederzahl stellte denn auch den Höhepunkt in der Geschichte des Chores dar. In den folgenden Jahren schrumpfte die Zahl der Mitglieder immer weiter. Trotzdem aber konnte der Kirchenchor im Jahr 2006 sein 50jähriges Bestehen im Zusammenhang mit der Jubiläumsfeier der ganzen Gemeinde festlich begehen. Auch 2016 gab es noch genügend Sängerinnen und Sänger, um auch das 60jährige Jubiläum gebührend zu feiern. Heute, im Jahr 2020, zählt der Chor noch 32 aktive Mitglieder, die alle mit Begeisterung bei der Sache sind, sodass wir hoffen, in einigen Jahren auch noch 70 Jahre Kirchenchor St. Pius begehen zu können.

Aufgaben des Chores

Zu den Aufgaben eines Kirchenchors gehört die regelmäßige und vorbildliche Mitgestaltung der Liturgie, insbesondere an Sonn- und Feiertagen. Hierdurch bedingt es sich, dass überwiegend geistliche Musik einstudiert wird, die allerdings eine sehr große Bandbreite hat. Auch an außerliturgischen Feiern der Pfarrgemeinde oder an überregionalen Veranstaltungen in Diözese, Region und Dekanat dürfen Kirchenchöre teilnehmen und dann auch je nach Anlass weltliche Gesänge einstudieren. Die Bedingungen für Kirchenchöre sind genau festgelegt in der Satzung für Kirchenchöre in der Diözese Münster.

Für die Mitgliedschaft im Kirchenchor St. Pius ist die wichtigste Voraussetzung, dass man gerne singt. Ferner muss die Bereitschaft da sein, regelmäßig und zuverlässig an unseren wöchentlichen Proben teilzunehmen und auch Aufführungstermine in der eigenen Jahresplanung zu berücksichtigen.

Neben den Proben und offiziellen Auftritten findet sich aber auch genügend Zeit zum geselligen Miteinander. So wird alle zwei Jahre ein Tagesausflug organisiert, diverse Grillabende werden abgehalten und auch der jährliche „Maigang“ und die Adventfeier erfreuen sich großer Beliebtheit. Den Höhepunkt des Jahres bezogen auf das Chorleben bildet das Cäcilienfest, an dem wir uns zum gemeinsamen Mittagessen im Pfarrheim zusammenfinden.

Der Kirchenchor St. Pius freut sich immer über Interessierte, die sich unsere Proben anschauen wollen.

Termine

Proben im Pfarrheim St. Pius

Der Jahresbeitrag für aktive Mitglieder beträgt 12 Euro pro Jahr. Eine Mitgliedschaft ist ab einem Alter von 15 Jahren möglich.

Leider können wir aktuell - bedingt durch die Pandemiesituation - nicht proben und singen. Außerdem hat unser bisheriger Chorleiter aus persönlichen Gründen seine Tätigkeit aufgegeben. Deshalb können derzeit keine aktuellen Termine angegeben werden.

Kontakt

Dorothea Lütkenhaus
45768 Marl, Freiligrathstraße 71b
Tel: 02365  86395
oder über das Pfarrbüro St. Pius