"... und den neuen Tag wie ein neues Leben beginnen." – Edith Stein

Maria 2.0

Eine Gruppe der kfd im Dekanat Marl

Im Juni 2019 haben sich 12 Frauen aus den beiden Pfarreien Heilige Edith Stein und St. Franziskus zusammengefunden und die kfd Gruppe Maria 2.0 gegründet. Der Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche und die Veröffentlichung der von den Bischöfen in Auftrag gegebenen Studie im September 2018 haben bei vielen Entsetzen und tiefe Betroffenheit ausgelöst. Das Vertrauen in die Kirche ist durch den Missbrauchsskandal erschüttert. Tiefgreifende Reformen in der katholischen Kirche sind unvermeidlich. Diese hat die kfd bereits mehrfach benannt und eingefordert.

Wir fordern

  • kein Amt mehr für diejenigen, die andere geschändet haben an Leib und Seele oder diese Taten geduldet oder vertuscht haben
  • die selbstverständliche Überstellung der Täter an weltliche Gerichte und uneingeschränkte Kooperation mit den Strafverfolgungsbehörden
  • Zugang von Frauen zu allen Ämtern der Kirche
  • Aufhebung des Pflichtzölibats
  • kirchliche Sexualmoral an der Lebenswirklichkeit der Menschen auszurichten

Es muss endlich deutlich werden, dass die katholische Kirche veränderungswillig ist.

Wir glauben an die Kraft des Gebetes und laden jeden Donnerstag um 17:30 Uhr zum "Gebet am Donnerstag" ein.

Der Ort wechselt auf Grund der Pandemie und ist bei Elisabeth Jansen zu erfragen. Mit dieser weltweiten Gebetsinitiative wollen wir einen Ort anbieten, Frauen und Männer ihrem Anliegen nach Veränderung Ausdruck geben können. Das "Gebet am Donnerstag" wurde Initiiert, geschrieben und organisiert unter der Federführung von Priorin Irene Gassmann aus dem Benediktinerkloster Fahr in der Schweiz und durch Frauen aus unterschiedlichen kirchlichen Kontexten.

Weitere Infos

Bisher haben wir in 2020 unterschiedliche Aktionen geplant und durchgeführt:

  • Beteiligung an den Marler Frauenkulturtagen
  • den Emmausgang mit Agapefeier als alternative Gottesdienstform
  • den Wortgottesdienst vor der Kirche zum Thema „Kommt zu Tisch“
  • die Autorenlesung mit Stefan Jürgens zu seinem Buch "Ausgeheuchelt".

Im Jahr 2021 sind weitere Aktionen geplant.

Ansprechpartnerin

Elisabeth Jansen,
Insterburgerstr. 68, 45770 Marl
Tel: 02365 15276    
Mobil: 0172 8039667    
E-Mail: ejansen53@web.de